Akureyri: Islands Hauptstadt des Nordens

Die Universitätsstadt Akureyri wird oft die Hauptstadt des Nordens genannt. Neben historischen Gebäuden, Museen und einem Botanischen Garten hat Akureyri ein reiches Kulturleben.
Akureyri liegt 50 Kilometer südlich des Polarkreises, hat aber ein regenarmes, eher mildes Klima und eine für isländische Verhältnisse üppige Vegetation. In Akureyri gibt es schöne und schneereiche Winter. Hier herrscht auch das klarste und kälteste Winterwetter. Akureyri wurde schon früh besiedelt. Die günstigen klimatischen Verhältnisse und die fruchtbaren Böden um Akureyri machten die Landwirtschaft erfolgreich.

Die Akureyrarkirkja – übersetzt einfach „Akureyris Kirche“ – oberhalb der Stadt mit ihren hohen Türmen ist eines der Wahrzeichen Akureyjris. Die Flaniermeile des Stadt, die Hafnarstræti mit ihren Cafés, kann bei richtigem Wetter schon fast mediterran wirken und Kaffee wird in Island sehr viel getrunken, so auch in Akureyri.

Die Stadt verfügt über einen eigenen großen Flughafen und einen auch wirtschaftlich bedeutsamen Hafen, der in den Sommermonaten von immer mehr Kreuzfahrtschiffen angelaufen wird. Akureyri ist ein idealer Ausgangspunkt für Touren zu den im Norden Islands so zahlreichen Naturwundern und Sehenswürdigkeiten wie der faszinierenden Mývatn-Region oder den Wasserfällen Goðafoss und Aldeyjarfoss.

Akureyri war neben Reykjavík auf unseren Touren der einzige Platz auf Island, wo wir unsere technische Ausrüstung ergänzen konnten. Chipkarten, externe Festplatten, Kabel, Filter oder anderes Kamerazubehör: wenn was fehlt oder den Geist aufgegeben hat, hier kann man es bekommen. Und eine echte Überraschung: bei unserem Besuch des Botanischen Gartens im Sommer 2012 wurde es so warm, dass wir uns erstmals einen Platz im Schatten gesucht haben.

Der Botanische Garten von Akureyri ist ein Juwel dicht unter dem Polarkreis.

Oberhalb der Akureyrarkirkja hoch über dem Eyjafjörður findet sich ein ganz besonderes Juwel: der Botanische Garten – einer der nördlichsten Gärten der Welt. Dieser „Lustgarten“ (Lystigarður Akureyrar) umfasst rund 430 und damit fast alle einheimischen Pflanzenarten und ca. 6.600 fremde Pflanzenarten, die aus den gemäßigten Breiten und den Hochgebirgsregionen der Welt stammen. Diese Farbenpracht so hoch im Norden ist einfach überwältigend. Nicht ohne Grund ist der Garten bei den Einwohnern der Stadt genauso beliebt wie bei den Reisenden.
Botanischer Garten in Akureyri
Gegründet wurde der Park von einigen Frauen der Stadt im Jahre 1910 als Stätte der Ruhe und Erholung. Hier wird allerdings auch erprobt, welche Pflanzenarten so nah am Polarkreis überleben können. Er ist ein wunderbarer Park, fast mediterran, man kann kaum glauben, dass diese Pflanzenpracht so nah am Polarkreis überleben kann. Er ist bevorzugt durch ein besonders mildes Mikroklima.

20 Kilometer nördlich von Akureyri gibt es einem einmaligen Tauchspot. Dicht unter der Wasseroberfläche liegt im Fjord Eyjafjörður Strytan, ein „Weißer Raucher“, also ein untermeerischer Kamin, der heißes Wasser speit. In diesem Biotop leben viele Mikroorganismen. Auf Grund der extremen Bedingungen Strytans gilt dieser Platz als ein Modell für die Entstehung des Lebens auf unserem Planeten.


Mehr zum Thema
Islandreisen
Bergkette bei Akureyri
Islandreisen
Islandreisen: Island ist das perfekte Land für Abenteuer. #Eine maßgeschneiderte Islandreise ist der ideale Weg,# die zu den eigenen Wünschen passende Reise zu machen. Es lohnt sich, nicht einfach eine Standardreise zu buchen, denn es gibt unglaublich viele Möglichkeiten für eine Islandreise. Island zu entdecken, ist ein absolut unvergleichliches Erlebnis. Der optimale Weg ist eine maßgeschneiderte Reise, die genau zu Ihren Wünschen passt.Reisen ansehen
Daten & Fakten
Akureyri
GPS:65° 41' 8.08" N
18° 6' 17.81" W
Einwohner:18.103 (2014)
Gründung:1602
Entfernung:388 km von Reykjavík

Laufás: Museum im Torfhof

In der Nähe von Akureyri liegt der Museumshof Laufás – ein exzellentes Beispiel für Islands Grassoden-Architektur. [mehr]

Goðafoss: „Der Göttliche Wasserfall“

Der Goðafoss gehört zu den schönsten Wasserfällen Islands. Türkisfarbenes Wasser und bizarre Reliefs aus Basalt machen den Goðafoss so besonders. [mehr]

Mývatn: der „Mückensee“

Der so friedlich scheinende Mývatn ist alles andere als das. Seine Lage mitten auf der Riftzone der Kontinentalplatten macht den Mývatn zu einem vulkanisch hochgradig aktiven Gebiet. [mehr]
Merkliste
Reisen: 0
passende Reiseangebote
Island Islandreisen Landmannalaugar
Jeep-Rundreise
15 Tage Island-Reise, Landmannalaugar, Askja, 4x4-Mietwagen & Inlandsflug inklusive
ab 3.656,00 €
Island Islandreisen Landmannalaugar
Mietwagenrundreise
15 Tage Island-Rundreise, Landmannalaugar, Askja, 4x4-Mietwagen & Autoatlas inklusive
ab 3.223,00 €
Island Islandreisen Landmannalaugar
Mietwagenrundreise
In 15 Tagen rund um Island, Landmannalaugar, Askja, Touren 4x4-Mietwagen & Autoatlas inklusive
ab 3.063,00 €
Island-Reisen: Myvatn
Mietwagenrundreise
15 Tage Mietwagen-Rundreise um Island & Snæfellsnes, inklusive Mietwagen und Island-Reiseführer
ab 2.360,00 €
Einmal Island in 10 Tagen: Helgafell
Mietwagenrundreise
10 Tage Mietwagen-Rundreise um Island & Snæfellsnes, inklusive Mietwagen und Island-Reiseführer
ab 1.727,50 €
Nice & Easy Island-Rundreise: Straße Ostisland
Self Driving Tours
10 Tage / 9 Nächte Self Driving Tour rund um Island & Snæfellsnes inkl. Mietwagen & Reiseführer
ab 1.555,50 €
Vatnajökull Gletscher
Self Driving Tours
8 Tage / 7 Nächte Self Driving Tour rund um Island, inkl. Mietwagen und Reiseführer Island
ab 1.219,50 €
Rund um Island in 8 Tagen: Fjord im Norden Islands
Mietwagenrundreise
8 Tage / 7 Nächte Mietwagenreise einmal rund um Island für kleine Budgets inkl. Reiseführer
ab 1.067,50 €
Rund um Island in 9 Tagen: Selvallavatn auf Snæfellsnes
Mietwagenrundreise
9 Tage / 8 Nächte Mietwagenreise einmal rund um Island und die Halbinsel Snæfellsnes, Mietwagen inkl.
ab 1.388,00 €