Landmannalaugar: Farbenwunder im Hochland

„Die warmen Quellen der Leute von Land“, so wird Landmannalaugar, dieser in der Welt einmalige Platz, seit alters her genannt. Und diese heißen Quellen gibt es heute noch.
Mitten im Naturreservat Fjallabak im südlichen Hochland liegt eine der schönsten Landschaften Islands: Landmannalaugar. Es ist, als würde man in ein Gemälde eintauchen, wenn man das Gebiet erreicht. Landmannalaugar gehört zum aktiven Vulkansystem des Torfajökull. Die die Landschaft prägenden Rhyolith-Berge sind für ihre unglaublichen Farben weltberühmt – nirgends auf Island gibt es sie in einer so großen zusammenhängenden Fläche. Das ständig wechselnde Licht Islands lässt die Berge von Landmannalaugar in immer neuen Farbkombinationen aufleuchten – ein Schauspiel, das sich nur schwer beschreiben lässt. Man muss es selbst gesehen haben. Landmannalaugar ist auch eines der größten Hochtemperaturgebiete des Landes. Die heißen Quellen sind nur eines von unzähligen Beispielen der geothermalen Aktivität in diesem Gebiet. An vielen Stellen finden sich Fumarolen und Solfatare, es zischt und dampft überall.

Wanderungen
Reittouren
Die heißen Quellen
Landmannalaugar bietet Wanderern unglaublich viele Möglichkeiten. Die berühmteste Tour – der 54 Kilometer lange „Laugavegur“ von Landmannalaugar nach Þórsmörk – beginnt oder endet hier. Diese Wanderung ist nur etwas für erfahrene Wanderer, dauert die Tour doch mehrere Tage, überwindet große Höhenunterschiede und schwieriges Gelände. Außerdem ist man der rauen Witterung ausgesetzt. Es gibt aber auch einfachere Touren in der Umgebung von Landmannalaugar, wie zum Beispiel eine Wanderung zum See Frostastaðavatn oder zum Vulkankrater Ljótipollur. In jedem Fall wandert man in einer einfach atemberaubenden Landschaft, die ihresgleichen auf der Welt sucht.
Es gibt in Landmannalaugar auch die Möglichkeit, die phantastische Landschaft auf dem Rücken eines Islandpferdes zu erkunden, was gerade hier ein ganz besonderes Erlebnis ist. Man kann mit dem Pferd Orte erreichen, die man zu Fuß nicht schaffen kann. Auch wenig erfahrene Reiter können sich hier ein unvergessliches Erlebnis verschaffen. Die Flusstäler und Schluchten des Gebietes sind selbst in Island einmalig – und das will in diesem Land schon etwas heißen.
Die heißen Quellen und seine Lage im Bezirk Landssveit gaben dem Ort seinen Namen. Schafhirten der Gegend nutzten diese Quellen schon sehr früh. Und sie sind bis heute eine der Hauptattraktionen. Das Gebiet von Landmannalaugar ist geprägt vom aktiven Vulkansystem des Torfajökull. Direkt unter dem am Ende des 15. Jahrhunderts durch eine Eruption des Vulkans Brennisteinsalda entstandenen Lavafeld Laugahraun tritt heißes Wasser hervor, was sich mit dem kalten Oberflächenwasser zu angenehmer Badetemperatur mischt. So entstand hier inmitten von Sumpfwiesen ein kleines Badeparadies, das am Ende einer Wanderung für die perfekte Entspannung sorgt.
Der Campingplatz in Landmannalaugar

Übers schwarze Lavafeld aus Obsidian zum Vulkan Brennisteinsalda

Der Campingplatz von Landmannalaugar, der eher einem Basislager gleicht, wird begrenzt von der haushohen schwarzen Wand des Lavafeldes Laugahraun. Hier stehen auch zwei alte Schulbusse, die als „Mountain Mall“ die Reisenden und Wanderer mit dem Nötigsten versorgen. Und in der Landmannalaugar-Hütte bekommt man alle nötigen Informationen zu Fahrstrecken oder Wanderungen, dazu gutes Kartenmaterial und interessante Bücher und darf auch schon mal seine Kamera-Akkus aufladen.

Mitten durch das Lavafeld Laugahraun führt ein schmaler Weg in das Tal dahinter und zum aktiven Vulkan Brennisteinsalda. Hier öffnet sich eine ganz eigene Welt. Zu Füßen des Vulkans findet sich ein geothermales Feld und aus den Flanken des Berges tritt immer noch Dampf aus. Auch dieser Vulkan ist, wie so viele andere Berge in Landmannalaugar, ein wahres Farbenwunder – das richtige Licht vorausgesetzt.

Wer nach Landmannalaugar fahren will, sollte das immer mit einem Allradfahrzeug tun, da alle Pisten für normale PKW gesperrt sind. Man erreicht das Gebiet von Nordwesten aus über die F208 oder von Osten aus über die Straße 26 und dann die Piste F255. Wer die Piste F208 von Süden aus befahren will, sollte einen echten Geländewagen haben. Und für alle gilt gleichermaßen: in Landmannalaugar gibt es kein Benzin. Also immer vorher volltanken.


Mehr zum Thema
Island Hochland
Hochlandpsite bei Landmannalaugar
Islandreisen
Die unberührten und elementaren Landschaften des isländischen Hochlandes sind ein unvergessliches Reiseabenteuer. Lassen Sie sich Ihre individuelle Reise maßschneidern oder wählen Sie eine Reise. Die neuen Preise für 2018 sind in Arbeit.Reisen ansehen
Daten & Fakten
Landmannalaugar
GPS:63° 59' 29.54" N
19° 3' 44.39" W
Höhe:600 m
Entfernung:193 km von Reykjavík
122 km von Vík í Mýrdal

Eldgjá: Die Feuerschlucht

Die Eldgjá-Schlucht ist die größte und gewaltigste Vulkanspalte, die es auf der Erde gibt. Bis zu ihrer Entdeckung im Jahre 1893 war sie selbst den Isländern unbekannt. [mehr]

Hrafntinnusker: wie ein fremder Planet

Es ist eine Landschaft wie auf einem fremden Planeten. Rund um den Berg Hrafntinnusker erstreckt sich ein spektakuläres Hochtemperaturgebiet mit Schneefeldern und Eishöhlen. [mehr]
Merkliste
Reisen: 0
passende Reiseangebote
Island Islandreisen Landmannalaugar
Mietwagenrundreise
15 Tage Island-Rundreise, Landmannalaugar, Askja, 4x4-Mietwagen & Autoatlas inklusive
ab 3.223,00 €
Island Kurzreise Wasser des Þingvallavatn
Kurzreise
5 Tage / 4 Nächte Reykjavík, Super Jeep Tour, Wanderung auf dem Gletscher, Schnorcheln in der Silfra-Spalte
ab 1.295,00 €
Island Kurzreise Silfra Spalte
Kurzreisen
5 Tage / 4 Nächte Reykjavik inkl. Þingvellir, Silfra, Hekla und Landmannalaugar
ab 1.290,00 €
Reykjavík, Super Jeep & Wandern Landmannalaugar
Kurzreisen
5 Tage / 4 Nächte Reykjavik mit täglichen Exkursionen zu den schönsten Plätzen Islands
ab 1.290,00 €
Berge in Landmannalaugar
Wanderreise
8 Tage / 7 Nächte, geführte Wanderreise, Highlights im Hochland und im Süden
ab 2.295,00 €
Island Islandreisen Westfjorde
Mietwagenrundreise
10 Tage Mietwagen-Rundreise 4x4, Westfjorde, Hochland & Süden, inkl. Autofähre & Gletscherwanderung
ab 2.310,50 €