Dynjandi: Wasserfall im Herzen der Westfjorde

Es ist einer der Höhepunkte der Westfjorde, den man unbedingt besuchen sollte: Der Dynjandi. Die zahlreichen Wasserfälle an diesem Ort bilden ein einmaliges Szenario.
Der Reisende, der von der Fährstation Brjánslækur die Westfjorde in Richtung Ísafjörður bereist, nimmt die Straße 60, den Vestfjarðarvegur, quer durch das Gebirge. Nach ungefähr 40 Kilometern sieht er hinter einer Kurve kurz vor dem Ufer des Arnarfjörður linkerhand einen imposanten Wasserfall. Das ist der Dynjandi oder auch Fjallfoss genannt. Dieser Wasserfall ist einer der imposantesten Islands und zweifellos der schönste auf den Westfjorden. Die Wasser der Dynjandisá scheinen wie in Zeitlupe als breiter und zugleich filigraner Vorhang zu Tal zu schweben. Erst aus der Nähe am Fuß des Dynjandi – den Pfad vom Parkplatz aus sollte man unbedingt hinauf steigen – bekommt man ein Gefühl für die Wassermassen, die hier aus 100 Metern Höhe über viele kleine Gesteinstreppen herunterstürzen. Man kann sich von den feinen Wassernebeln erfrischen lassen und neue Energie tanken. Dieser Platz ist einfach atemberaubend. Den Dynjandi im Rücken hat man einen weiten Blick über den Fjord.
Wasserfall am Dynjandi

Ein Ensemble von Wasserfällen mit unaussprechlichen Namen

Der Dynjandi ist nur der größte einer ganzen Reihe von Wasserfällen zwischen Passhöhe und Fjord und das Covermotiv nahezu aller Publikationen über die Westfjorde. Oberhalb des Dynjandi hat der Flusslauf viele weitere Wasserfälle. Der erste liegt direkt an der Straße 60. Das Wasser der Dynjandisá fließt unter der Straße hindurch und stürzt über mehrere Stufen dem Dynjandi und damit dem Fjord entgegen. Man befindet sich hier auf beinahe 500 Meter Höhe und hat daher einen wahrhaft spektakulären Ausblick über den Arnarfjörður bis zur Grönlandsee am Horizont. Im Licht der tiefstehenden Sonne im Westen erscheint die Landschaft beinahe unwirklich schön.

Die anderen Wasserfälle liegen unterhalb des Dynjandi. Jeder von ihnen ist auf seine Weise wundervoll und trägt zu Recht einen eigenen, teils unaussprechlichen Namen: Bæjarfoss, Hundafoss, Hrísvaðsfoss, Göngumannafoss, Strompgljúfrafoss, Hæstahjallafoss. Hinter dem Göngumannafoss existiert sogar ein Durchgang. Dynjandi ist einfach mehr als nur ein Wasserfall. Es ist ein ganzes Ensemble, eine regelrechte Wasserfall-Inszenierung, die auf Island ihresgleichen sucht.

Direkt am Wasserfall liegt ein kleiner kostenloser Campingplatz mit Wasseranschluss und WC. Wunderbar gelegen und meist nicht sehr voll mit phantastischer Aussicht auf die Wasserfälle und den Fjord – bei Sonnenuntergang ein grandioses Schauspiel. Die Umgebung ist seit 1979 als Naturreservat geschützt. Die Busse zwischen Brjánslækur und Ísafjörður halten am Dynjandi für ca. 10 Minuten. Das reicht vielleicht für einen Schnappschuss. Wer den Dynjandi wirklich sehen will, muss sich mehr Zeit lassen. Man braucht wirklich alle Sinne für dieses Erlebnis. Und das bleibt unvergesslich.


Mehr zum Thema
Islandreisen
Die Silfra-Apalte
Islandreisen
Islandreisen: Island ist das perfekte Land für Abenteuer. #Eine maßgeschneiderte Islandreise ist der ideale Weg,# die zu den eigenen Wünschen passende Reise zu machen. Es lohnt sich, nicht einfach eine Standardreise zu buchen, denn es gibt unglaublich viele Möglichkeiten für eine Islandreise. Island zu entdecken, ist ein absolut unvergleichliches Erlebnis. Der optimale Weg ist eine maßgeschneiderte Reise, die genau zu Ihren Wünschen passt.Reisen ansehen
Daten & Fakten
Dynjandi
GPS:65° 43' 57.29" N
23° 11' 58.11" W
Höhe:100 m
Breite:oben 30 m, unten 60 m
Entfernung:369 km von Reykjavík

Island: Land der Wasserfälle

Sie sind unzählbar: die Wasserfälle auf Island. Neben den weltberühmten Wasserfällen wie dem Dettifoss oder dem Gullfoss gibt es unzählige oft namenlose Schönheiten auf dieser Insel. [mehr]

Patreksfjörður: Karibik-Flair in den Westfjorden

Auf dem Weg zu Islands westlichstem Punkt auf den Westfjorden kann man diesen grandiosen Fjord nicht verfehlen. Ein Stopp ist eine gute Idee. [mehr]

Ísafjörður: Zentrum der Westfjorde

Ísafjörður ist der größte Ort auf den Westfjorden. Spektakulär auf einer Sandbank im Fjord gelegen, umgeben von hohen Bergketten, ist Ísafjörður eine überaus lebendige Stadt. [mehr]
Merkliste
Reisen: 0
passende Reiseangebote
Jeep auf Hochland-Piste in Island
Mietwagenrundreise
8 Tage / 7 Nächte Self Driving Jeep-Tour, Hochland und Westfjorde, Mietwagen und Autoatlas inkl.
ab 2.223,00 €
Westfjorde & Hochland: Super Jeeps
Super Jeep Tours
8 Tage / 7 Nächte Super Jeep Convoi-Tour im Hochland und den Westfjorden
Preis auf Anfrage
Island Islandreisen Westfjorde
Mietwagenrundreise
10 Tage Mietwagen-Rundreise 4x4, Westfjorde, Hochland & Süden, inkl. Autofähre & Gletscherwanderung
ab 2.310,50 €