Outdoor-Abenteuer Westfjorde

13 Tage / 12 Nächte Exkursion in die Westfjorde inkl. Hornstrandir, Kajaktour, Vollpension
  • Übersicht
  • Der Reiseverlauf
  • Highlights
  • Reisedetails
Reise buchen
Diese Reise ist ein fantastisches Outdoor-Abenteuer in einer unberührten Landschaft und perfekt für alle, die es lieben, in der freien Natur zu sein.
Outdoor-Abenteuer Westfjorde: Klippen von Hornstrandir
Ein Höhepunkt dieser unvergesslichen Tour sind sicherlich die Klippen von Hornstrandir – eine grandiose Landschaft im Urzustand.
Island ist eine Insel ungezähmter Naturgewalten und grandioser Landschaften mit perfektem Potenzial für echte Outdoor-Abenteuer. Und diese Reise bringt Sie genau dorthin: zu einer der schönsten und unberührtesten Landschaften Islands im äußersten Nordwesten Islands. Die Westfjorde haben für Abenteuerlustige eine Menge zu bieten. Diese dünnbesiedelte Region mit ihren zahlreichen Fjorden und schroffen Bergketten ist eine Welt für sich mit einem ganz eigenen Rhythmus.

Hier reisen wir abseits der großen Besucherströme an einen Platz, der schöner kaum sein kann: das Naturschutzgebiet auf der Halbinsel Hornstrandir, dem nördlichsten Punkt des Landes direkt unter dem Polarkreis. Es ist eine Landschaft mit riesigen steilen Klippen, auf denen Millionen von Seevögeln brüten, und das Reich der Polarfüchse, die hier kaum Scheu vor Menschen haben, weil sie nicht gejagt werden. Hornstrandir war schon seit jeher dünn besiedelt. In den 50er und 60er Jahren des vergangenen Jahrhunderts haben noch die letzten Bewohner die abgelegene Halbinsel verlassen, um in den Orten in der Nähe ein neues und leichteres Auskommen zu finden. Und eines der verlassenen Farmhäuser wurde zu einem gemütlichen und komfortablen Quartier umgebaut und dient uns als Ausgangspunkt für zahlreiche unserer Wanderungen: das Farmhaus Kvíar.

Auf dieser Tour sehen wir viele Highlights der Halbinsel Snæfellsnes im Westen und fahren mit der Autofähre „Baldur“ in die Westfjorde, wo wir weitere spektakuläre Sehenswürdigkeiten besuchen. Das eigentliche Ziel dieser Tour ist die unbewohnte Halbinsel Hornstrandir, die nur mit dem Boot zu erreichen ist. Hier wandern wir, machen eine Kajaktour auf einem einsamen Fjord, wir werden Wale, Polarfüchse, Robben und unzählige Seevögel sehen. Schöner, spannender und direkter kann man Island kaum erleben. Und zum Abschied gibt’s noch ein Dinner in einem der besten Fischrestaurants Islands.

Im Überblick

individuelle Anreise:
Sonntag, 09.08.2016 nach Reykjavík
Start der Tour:
Montag, 10. August 2016
Gruppengröße:
mindestens 7, maximal 14 Teilnehmer
Übernachtungen:
Hotels, Gästehäuser, Farmhaus Kvíar, Zelt
Inklusive:
alle Übernachtungen, Tourguide, Vollpension, Fähre in die Westfjorde, Boot-Transfer, Equipment, alle Aktivitäten, Rückflug von Ísafjörður nach Reykjavík
Tourguide:
ja, englischsprachig
Tag 1 So Individuelle Anreise & Reykjavík
Nach Ihrer Landung am Internationalen Flughafen Keflavík fahren Sie mit dem Flybus Shuttle nach Reykjavík, wo Sie Ihre erste Nacht auf Island verbringen. Nutzen Sie die Zeit für eine Erkundung der Hauptstadt auf eigene Faust.
Fahrtstrecke:
ca. 50 km
Sehen & Erleben:
Reykjavík
Übernachtung:
Hotel oder Gästehaus in Reykjavík
Tag 2 Mo Rund um die Halbinsel Snæfellsnes
Nach dem Frühstück werden Sie vom Tourguide an Ihrer Unterkunft abgeholt und der erste Tag Ihres Abenteuers im Westen Islands beginnt. Die erste Etappe führt uns auf die berühmte Halbinsel Snæfellsnes mit dem aus Jules Vernes Roman „Die Reise zum Mittelpunkt der Erde“ bekannten Vulkan Snæfellsjökull im gleichnamigen Nationalpark. Wir umrunden die Halbinsel in einer atemberaubend schönen Landschaft und sehen uns einige ihrer Highlights aus der Nähe an. Wir besuchen eine heilkräftige Mineralquelle in Rauðamelur, unternehmen eine kurze Wanderung zum Vulkankrater Eldborg und machen einen Abstecher zu wild zerklüfteten Strand von Djúpalónssandur. Wenn die Zeit reicht, besuchen wir noch das Informationszentrum des Snæfellsjökull-Nationalparks. Unser Tagesziel ist der malerische Küstenort Stykkishólmur, in dessen Nähe wir in einem Gästehaus das Abendessen einnehmen und übernachten werden.
Fahrtstrecke:
ca. 300 km
Sehen & Erleben:
Snæfellsjökull-Nationalpark, Mineralquelle in Rauðamelur, Vulkankrater Eldborg, Strand von Djúpalónssandur
Übernachtung:
Gästehaus bei Stykkishólmur
Tag 3 Di Fährfahrt in die Westfjorde und die Klippen von Látrabjarg
Nach dem Frühstück nehmen wir die 09:00-Fähre „Baldur“ über den Breiðafjörður und erreichen die Westfjorde in Brjánslækur. Unser erstes Tagesziel sind die majestätischen Klippen von Látrabjarg, die den westlichsten Punkt Islands markieren. Hier am Kap Bjargtangar mit seinen bis zu 450 Meter hohen Klippen gibt es riesige Kolonien von Seevögeln – allen voran die Papageitaucher, die ihre Nisthöhlen am oberen Rand der Klippen in den Grassoden bauen und daher perfekt zu beobachten und natürlich zu fotografieren sind. Die Tour führt uns weiter zum Patreksfjörður, wo wir ein interessantes Museum in Hnjótur besuchen werden, das Sammlungen zur Luftfahrtgeschichte Islands und viele Artefakte zu wichtigen Ereignissen der Region zeigt. Auf unserem Weg zu unserem Tagesziel im Fischerort Patreksfjörður kommen wir am Wrack der „Gaðar“ vorbei, Islands ältestem Stahlschiff von 1912, das hier gestrandet ist. Bei unserem Quartier können wir vor dem Abendessen noch ein Bad im örtlichen Schwimmbad nehmen.
Fahrtstrecke:
150 km
Autofähre Baldur:
ca. 60 km, Fahrtdauer 2:30 Stunden
Sehen & Erleben:
Überfahrt mit der Fähre „Baldur“, Seevogelkolonien von Látrabjarg, Museum in Hnjótur, Patreksfjörður
Übernachtung:
in Patreksfjörður
Tag 4 Mi Seeungeheuer, ein imposanter Wasserfall und Ísafjörður
Nach einem herzhaften Frühstück fahren wir nach Bíldudalur, wo wir dem spannenden Museum für Meeresungeheuer einen Besuch abstatten werden. Geschichten von Seeungeheuern gibt es in Island seit Jahrhunderten. Und immer wieder auch „verbürgte“ Sichtungen. Hier in dem kleinen Ort am Ufer des Arnarfjörður hat diese Welt der Monster eine würdige Heimstatt gefunden. Von hier aus machen wir einen Abstecher zum Geothermalbad in Reykjafjörður, wo wir ein Bad nehmen können und fahren weiter zu einem der imposantesten Wasserfälle Islands: dem Dynjandi. Der breite Vorhang aus den Wassern des Flusses Dynjandisá hat eine Höhe von 100 Metern und scheint zu Tal zu schweben. Wir nehmen den Pfad vom Parkplatz, der uns direkt bis unter den Wasserfall führt. Hier spürt man die Energie des Wasserfalls am besten und hat einen fantastischen Blick über den Fjord. Unterhalb des großen Dynjandi gibt es noch viele kleinere Wasserfälle mit teils unaussprechlichen Namen. Dieser Platz ist einfach wunderschön. Wir fahren weiter nach Ísafjörður, der Hauptstadt der Westfjorde, wo wir zum Abendessen eintreffen werden. Hier haben wir ein kurzes Meeting, um die Abenteuer der kommenden Tage zu besprechen.
Fahrtstrecke:
176 km
Sehen & Erleben:
Museum für Meeresungeheuer, Geothermalbad in Reykjafjörður, Wasserfall Dynjandi, Ísafjörður
Übernachtung:
in Ísafjörður
Tag 5 Do Start des Outdoor-Abenteuers Hornstrandir
Heute beginnen die eigentlichen Abenteuer dieser Reise. Von Ísafjörður aus setzen wir nach dem Frühstück mit dem Boot nach Hornstrandir über. Diese Halbinsel im äußersten Nordwesten der Westfjorde ist ein echtes Juwel unter Islands beeindruckenden Landschaften. Hier findet man noch unberührte Naturlandschaften ohne Straßen. Nicht ohne Grund steht die Halbinsel unter Naturschutz und es herrscht ein striktes Bauverbot. Hornstrandir ist auch die Heimat und das Paradies der isländischen Polarfüchse, die seit der letzten Eiszeit hier leben. Unser Boot wird uns in der Tiefe des Veiðileysufjörður, des längsten Fjords der Halbinsel, absetzen. Von hier aus starten wir unsere erste Wanderung zum abgelegenen alten Farmhaus Kvíar, das für die nächsten Tage unser Zuhause sein wird. Unser Gepäck erwartet uns bereits am Strand vor dem Farmhaus und wir werden uns erstmal einrichten.
Wanderung:
ca. 14 km
Übernachtung:
Farmhaus Kvíar
Tag 6 Fr Gletscherwanderung oder Kajak-Tour
Heute teilen wir die Gruppe. Eine Hälfte wird eine Wanderung zum Gletscher Drangajökull unternehmen, während die andere Hälfte den 8 Kilometer langen Fjord Lónafjörður mit Kajaks erkunden wird.

Der Gletscher Drangajökull ist der fünftgrößte Islands und hat eine maximale Höhe von 1.000 Metern. Das Tal, das uns zum Gletscher führt, ist leicht zu gehen und eben. Unterwegs können wir die Vogelwelt der Halbinsel und die unberührte Landschaft bewundern. Die Wanderung auf einer Gletscherzunge des Drangajökull ist nicht schwierig und bietet immer wieder spektakuläre Ausblicke, bevor uns der Weg zurück zur Küste führt. Mit etwas Glück sehen wir auf dem Rückweg Minkwale oder Buckelwale, die in diesen Gewässern oft anzutreffen sind.

Die Kajak-Gruppe startet am Farmhaus und wird den Lónafjörður umrunden, der von vielen zu den schönsten Fjorden Islands gezählt wird. Wir bleiben stets in der Nähe des Ufers und haben so Gelegenheit, die artenreiche Vogelwelt zu bewundern und werden sicherlich Polarfüchse sehen, die am Ufer auf Nahrungssuche sind. Ein erster Stopp nach dem Mittagessen ist die Bucht von Sópandi, wo wir die Robben aus nächster Nähe beobachten können. Wir paddeln weiter in die Rangali-Bucht mit ihrer reichen Vegetation. Hier reichen Schneefelder bis fast an das Ufer. Dann geht’s zurück zum Farmhaus am westlichen Ufer des Fjords.
Wanderung, Kajak:
Tagestour
Sehen & Erleben:
unberührte Natur, Vogelkolonien, Gletscher, Robben und Polarfüchse
Übernachtung:
Farmhaus Kvíar
Tag 7 Sa Kajak-Tour oder Gletscherwanderung
Das Programm des heutigen Tages ist wie Tag 6. Die Kajak-Gruppe vom Vortag geht auf Gletschertour und die Wanderer nehmen die Kajaks für eine Fjordumrundung.
Übernachtung:
Farmhaus Kvíar
Tag 8 So Wanderung vom Lónafjörður zur Bucht Hornvík
Das Ziel der heutigen Wanderung ist eine der großartigsten Landschaften Islands: die Bucht Hornvík im Norden von Hornstrandir, direkt unter dem nördlichen Polarkreis. In den Vogelkolonien der riesigen Klippen der Bucht brüten Jahr für Jahr 5-6 Millionen Seevögel. Diese Wanderung ist eine wirklich unvergleichliche Erfahrung. Wir starten am Farmhaus und lassen uns mit dem Boot an das Ende des Lónafjörður bringen. Von hier aus überqueren wir in einer 6-7 Stunden dauernden Wanderung die Halbinsel in Richtung Norden bis zur Bucht Hornvík mit ihren spektakulären und bizarren Klippen und Vogelfelsen, wo wir die nächsten 3 Nächte in unserem „Basislager“ am Sandstrand der Bucht im Zelt verbringen werden. Das große Hauptzelt dient als Küche und Gemeinschaftszelt. Für die Teilnehmer stehen 2-3-Personenzelte zur Verfügung.
Wanderung:
6-7 Stunden
Sehen & Erleben:
spektakuläre Landschaften und traumhafte Ausblicke
Übernachtung:
im Zelt am Sandstrand der Bucht Hornvík
Tag 9 Mo Die Vogelfelsen von Hornvík
Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der Seevogelkolonien an den bizarren Klippen der Bucht. Wir starten mit der Überquerung der Sanddünen zum Fluss Kýrá, den wir leicht überqueren können. Wir folgen dem schmalen Pfad entlang der Küste hinauf bis zum Ende der Klippen in rund 300 Meter Höhe. Wir wandern weiter an der Kante der Klippen über einen steilen Grashang bis zur Spitze des Bergkamms, der zwei Täler voneinander trennt. Von dort gehen wir talwärts zu einem kleinen See unterhalb der schroffen Gipfel des Berges Kálfatindar, in dem Dreizehenmöwen gern ein Bad nehmen und Singschwäne ihre Kreise ziehen. Wer den Gipfel des Kálfatindar erklimmen will, kann das tun. Alle anderen können schon zurück zum Basiscamp am Strand wandern, um eine wohlverdiente Erholungspause einzulegen. Und natürlich gibt es dann ein gutes Abendessen für alle.
Wanderung:
Tagestour, Höhenunterschied 300 m
Sehen & Erleben:
Vogelkolonien an den Klippen von Hornvík, See unter dem Kálfatindar
Übernachtung:
im Zelt am Sandstrand der Bucht Hornvík
Tag 10 Di Hvannadalir oder Leuchtturm von Látravík
Am heutigen Tag haben wir die zwei Möglichkeiten für eine Tagestour. Wir können die Westseite der Bucht auf einem sehr anspruchsvollen Pfad nach Hvannadalir erkunden. Oder wir überqueren die Berge im Osten zur Bucht von Látravík. Von dort können wir einen kurzen Abstecher zum Leuchtturm machen, wo wir sogar die berühmten isländischen Pfannkuchen probieren können. Und in unserem Basislager gibt es ein letztes Abendessen in der Wildnis.
Wanderung:
Tagestour
Sehen & Erleben:
Hvannadalir, Vulkanschlucht Langikambur oder Leuchtturm in der Bucht von Látravík
Übernachtung:
im Zelt am Sandstrand der Bucht Hornvík
Tag 11 Mi Zurück in die Zivilisation und Abschiedsdinner
Das ist unser letzter Tag in der Wildnis und es geht zurück in die Zivilisation. Wir verlassen unser Camp und wandern in Richtung Süden zum Fjord Veiðileysufjörður, wo wir das Boot nach Ísafjörður nehmen. Ein letzter Höhepunkt dieser an Abenteuern so reichen Reise ist ein gemeinsames Abschiedsdinner in einem der besten Fischrestaurants Islands. Übernachten werden Sie in einem Gästehaus in Ísafjörður.
Sehen & Erleben:
Wanderung zum Veiðileysufjörður, Überfahrt nach Ísafjörður, Abschiedsdinner
Übernachtung:
Gästehaus in Ísafjörður
Tag 12 Do Rückflug von Ísafjörður nach Reykjavík
Heute geht es nach dem Frühstück zum Flughafen von Ísafjörður, von wo aus Sie zurück nach Reykjavík fliegen. Dieser Tag gehört ganz Ihnen. Nach so viel Natur genießen Sie die lebendige Hauptstadt Reykjavík.
Flugzeit:
40 Minuten
Highlights:
Reykjavík
Übernachtung:
Hotel in Reykjavík
Tag 13 Fr Abschied von Island
Mit dem Flybus Shuttle fahren Sie von Ihrer Unterkunft in Reykjavík zum Flughafen Keflavík.
Fahrstrecke:
ca. 50 km
Zu Ihrer Inspiration haben wir einige der Highlights dieser Reise ausgewählt, die wir Ihnen hier im Kurzportrait vorstellen wollen. Weitere Places und Sehenswürdigkeiten an der Strecke finden Sie auf dieser Website unter dem Navigationspunkt „Regionen“.

verfügbare ReiseterminePreise ab
(Preis pro Person)
Ihre individuelle Anreise muss spätestens am Sonntag, dem 07.08.2016 erfolgen. Das Programm der Tour startet am Montag, dem 08.08.2016.
07.08. 2016 - 19.08. 2016nicht mehr buchbar

Reisedetails

Verpflegung

Auf dieser Reise ist für Vollpension gesorgt. Das Frühstück ist an allen Tagen inklusive, im ersten Teil der Tour nehmen wir das Mittagessen unterwegs in Cafés oder Bistros ein, das Abendessen gibt es in der jeweiligen Unterkunft. Während unserer Wanderungen auf Hornstrandir packen wir uns für unterwegs ein Lunchpaket beim Frühstück.

11 x Frühstück,
3 x Mittagessen
7 x Lunchpaket
9 x Abendessen
1 x Abschiedsdinner

Übernachtung

Wir übernachten unterwegs in Hotels und Gästehäusern, auf Hornstrandir im Farmhaus Kvíar und im Zelt. Für die Übernachtungen im Zelt bekommen Sie von uns Schlafsäcke und Matratzen gestellt.

1 x in Reykjavík
1 x Gästehaus bei Stykkishólmur
1 x in Patreksfjörður
1 x Gästehaus in Ísafjörður
3 x im Farmhaus Kvíar
3 x im Zelt
1 x Gästehaus in Ísafjörður
1 x in Reykjavík

Ausflüge und Wanderungen

Im Preis enthalten sind alle im Reiseverlauf beschriebenen Aktivitäten. Die Wanderungen auf Hornstrandir dauern im Schnitt 6-7 Stunden und sind für ungeübte Wanderer nicht zu empfehlen, da größere Höhenunterschiede bewältigt werden müssen und längere Strecken zurückgelegt werden. Feste und gut eingelaufene Wanderschuhe sind notwendig. Und richten Sie sich hinsichtlich Ihrer Wanderkleidung auf jede Art von Wetter ein.


Teilnehmer

Für diese Tour gilt eine Mindestteilnehmerzahl von 7 und eine maximale Teilnehmerzahl von 14 Personen.

Sollte bis zum Buchungsschluss 6 Wochen vor Reisebeginn die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht werden, müssen wir uns vorbehalten, die Reise abzusagen. Teilnehmern, die bereits den vollen Reisepreis bezahlt haben, wird dieser natürlich voll erstattet. Wir werden außerdem versuchen, ein Ersatzangebot zu finden.


Versicherungsschutz

Überprüfen Sie vor Reiseantritt Ihre bestehenden Auslandskranken-, Reiserücktritts-, Reiserücktransport- und im Ausland gültigen Unfallversicherungen auf den Deckungsschutz für diese spezielle Reise.


Wichtige Hinweise zum Charakter dieser Tour

Bitte beachten Sie, dass es sich bei dieser Tour um eine aktive Reise handelt, die von Ihnen ein erhöhtes Maß an Eigenverantwortung und Umsicht verlangt. Bitte lesen Sie dazu die Hinweise zum Abenteuer- und Exkursionscharakter dieser Reise.


Reiseleistungen

Im Reisepreis enthalten

Bustransfer von Reykjavík nach Ísafjörður, Fährtransfer von Stykkishólmur in die Westfjorde, Bootsüberfahrt von Ísafjörður nach Hornstrandir, alle Übernachtungen einschließlich der ersten und letzten Übernachtung in Reykjavík, Vollpension außer Abendessen am Tag 1, Koch im Kvíar Farmhaus, Nutzung aller Einrichtungen, alle im Reiseverlauf beschriebenen Aktivitäten, Zelte und weiteres Campingzubehör, Schlafsäcke und Matratzen, englischsprachige Reiseleitung, Rückflug von Ísafjörður nach Reykjavík am Tag 12 der Tour.


Nicht im Reisepreis enthalten

Flughafentransfer von und nach Keflavík, Nutzung der Minibars oder des Telefons in Hotels, alkoholische Getränke, weitere individuelle Aktivitäten.

Es besteht die Möglichkeit, dass für den Besuch bestimmter Sehenswürdigkeiten oder Landschaftsgebiete zusätzlich Eintrittsgelder erhoben werden. Diese sind nicht im Reisepreis enthalten. Es ist momentan nicht bekannt für welche der Ziele dies zutreffen könnte.

Hinweise zur Buchung

Buchung und Bezahlung

Diese Reise kann bis maximal 8 Wochen vor Beginn der Reise gebucht werden.

Über den Reiter „Reise buchen“ können Sie Ihre Buchungsanfrage direkt absenden. Nach Verifikation Ihrer E-Mail-Adresse und einer Prüfung der Verfügbarkeit senden wir Ihnen per E-Mail Ihre Buchungsbestätigung, den Reisesicherungsschein und Ihre Rechnung zu. Nach vollständiger Bezahlung des Reisepreises übersenden wir Ihnen Ihre Reisedokumente.


Reiserücktritt / Stornierung

Wir empfehlen grundsätzlich den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung. Eine Stornierung muss schriftlich per Brief oder E-Mail erfolgen. Es müssen folgende Stornogebühren in % vom Reisepreis erhoben werden:

20% bei Stornierung 8-4 Wochen vor Reisebeginn,
50% bei Stornierung 4-2 Wochen vor Reisebeginn,
90% bei Stornierung weniger als 2 Wochen vor Reisebeginn


Zusatzleistungen

Reiseführer Island

Wir empfehlen für unsere Reisen den Reiseführer Island aus dem Michael Müller Verlag. Dieser 2015 in seiner 7. Auflage erschienene Reiseführer ist brandaktuell und der perfekte Reisebegleiter auch für diese Tour.


buchbare Zusatzleistungen:
Diese Reise ist leider ausgebucht.
In diesem Jahr kann diese Tour nicht mehr gebucht werden. Wenn Sie informiert werden möchten, wenn diese Tour wieder verfügbar ist, nutzen Sie bitte dieses Formular.

überw_chung:
Diese ReiseÜbersicht
Outdoor-Abenteuer Westfjorde: Islandkarte
Reise-ID:
BOR-235-3765
Outdoor-Abenteuer Westfjorde
Reiseart:
Gruppenreise
Start:
Reykjavík
Ende:
Reykjavík
Dauer:
13 Tage, 12 Nächte
Fahrtstrecke:
786 km
Gruppen:
Min. 7, Max. 14
Preis:
ab 2.690,00 €pro Person
Ihre Auswahl
diese Reise merken 
Merkliste
Reisen: 0
Fragen Sie uns
nach Ihrem persönlichen
Island-Abenteuer
T +49 40 60 56 62 70
  • Übersicht
  • Der Reiseverlauf
  • Highlights
  • Reisedetails
Reise buchen