Barnafoss: der „Kinderwasserfall“

In der Nähe des Ortes Húsafell gibt es einen wilden Wasserfall, der seinen Namen einer tragischen Geschichte verdankt: der Barnafoss.
Im Westen Islands finden sich einige wirklich bemerkenswerte Wasserfälle. Einer davon ist der Barnafoss. Ganz in der Nähe von Húsafell stürzt der Fluss Hvítá über mehrere Stufen in eine Schlucht. Die Hvítá muss sich hier durch einige sehr enge Stellen im Lavafeld zwängen. Unter einer natürlichen Steinbrücke, die ein enges Felsentor bildet, stürzt der Fluss mit großem Getöse zu Tal. Das führt dazu, dass sich bei hohem Wasserstand starke Stromschnellen bilden. Die Hvítá am Barnafoss ist sowohl ein Quellfluss als auch ein Gletscherfluss, weil sich in der Nähe von Húsafell der Gletscherfluss Geitá, der vom Gletscher Langjökull kommt, mit dem eigentlichen Quellfluss Hvítá vereint.

Der Wasserfall Barnafoss verdankt seinen Namen einer tragischen Geschichte.

Eine alte Legende erzählt, dass einst die zwei Söhne einer reichen Bauernfamilie vom Hof Hraunás ihren Eltern in die Weihnachtsmesse folgen wollten. Auf ihrem Weg dorthin nahmen sie eine Abkürzung und wollten den Fluss auf einer natürlichen Steinbrücke am Wasserfall Barnafoss überqueren. Dabei sind sie abgestürzt und ertrunken. Als die Eltern von der Weihnachtsmesse zum Hof zurückkamen und die Kinder verschwunden waren, konnten sie ihren Spuren im Schnee nur bis zum Wasserfall folgen. Die Mutter ließ daraufhin die Steinbrücke zerstören, damit sich eine solche Tragödie niemals wiederholen kann. So kam der Barnafoss zu seinem Namen.

Vielleicht ist die ursprüngliche Steinbrücke auch einem Erdbeben zum Opfer gefallen. Die heute noch bestehende eignet sich aber auf keinen Fall zum Überqueren des Barnafoss. Dafür gibt es heute eine neue Brücke über den Fluss und dazu eine Aussichtsplattform, von der aus man den Wasserfall gefahrlos bewundern kann. Was diesen Platz auch noch so besonders macht, ist die Tatsache, dass sich nur wenige hundert Meter flussabwärts ein völlig anderer Wasserfall findet, der wirklich einmalig ist: die Hraunfossar. Die Mehrzahl ist hier richtig, weil es sich um hunderte kleine Wasserfälle handelt, die auf einer Länge von fast einem Kilometer direkt aus einem Lavafeld austreten.


Mehr zum Thema
Islandreisen
See in Þingvellir
Islandreisen
Islandreisen: Island ist das perfekte Land für Abenteuer. #Eine maßgeschneiderte Islandreise ist der ideale Weg,# die zu den eigenen Wünschen passende Reise zu machen. Es lohnt sich, nicht einfach eine Standardreise zu buchen, denn es gibt unglaublich viele Möglichkeiten für eine Islandreise. Island zu entdecken, ist ein absolut unvergleichliches Erlebnis. Der optimale Weg ist eine maßgeschneiderte Reise, die genau zu Ihren Wünschen passt.Reisen ansehen
Daten & Fakten
Barnafoss
GPS:64° 42' 6.46" N
20° 58' 24.08" W
Fluss:Hvítá
Entfernung:125 km von Reykjavík
58 km von Borgarnes

Hraunfossar: die Lava-Wasserfälle

Diese Wasserfälle im Westen sind anders. Über eine Länge von mehr als einem Kilometer stürzen unzählige Wasserfälle direkt aus einem Lavafeld in den Fluss Hvítá. [mehr]
Merkliste
Reisen: 0
passende Reiseangebote
Island Islandreisen Landmannalaugar
Mietwagenrundreise
15 Tage Island-Rundreise, Landmannalaugar, Askja, 4x4-Mietwagen & Autoatlas inklusive
ab 3.223,00 €
Island Islandreisen Landmannalaugar
Mietwagenrundreise
In 15 Tagen rund um Island, Landmannalaugar, Askja, Touren 4x4-Mietwagen & Autoatlas inklusive
ab 3.063,00 €
Island Islandreisen Westmännerinseln
Mietwagenreise
8 Tage Mietwagenreise im Süden Islands & Westmännerinseln, inkl. Autofähre & Reiseführer
ab 1.341,00 €
Island-Reisen: Myvatn
Mietwagenrundreise
15 Tage Mietwagen-Rundreise um Island & Snæfellsnes, inklusive Mietwagen und Island-Reiseführer
ab 2.360,00 €
Rund um Island in 8 Tagen: Fjord im Norden Islands
Mietwagenrundreise
8 Tage / 7 Nächte Mietwagenreise einmal rund um Island für kleine Budgets inkl. Reiseführer
ab 1.067,50 €